Einstiegsgeld

Das Einstiegsgeld kann als Zuschuss zum Arbeitslosengeld II gezahlt werden und soll ein finanzieller Anreiz für Ihren beruflichen (Wieder-) Einstieg sein.

Wenn Sie eine sozialversicherungspflichtige Arbeit aufnehmen, die unter Ihrem Anspruch auf Arbeitslosengeld II oder nur geringfügig darüber entlohnt wird oder wenn Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen, können Sie für maximal 24 Monate Einstiegsgeld als Zuschuss erhalten.

Die Höhe des Einstiegsgeldes orientiert sich an der Dauer der Arbeitslosigkeit und der Größe der Bedarfsgemeinschaft.

Beim Einstiegsgeld handelt es sich um eine Ermessensleistung , die Sie nur dann erhalten, wenn es Ihre berufliche Eingliederung erfordert. Es besteht kein Rechtsanspruch auf diese Leistung.

Zu den Details dieser Maßnahme fragen Sie bitte Ihren zuständigen Sachbearbeiter des Jobcenter Krefeld.